Kreativunterricht einmal anders oder zu Gast bei LANA

 

Am Freitag trafen sich alle Kreativschüler der 5. Klassen nach der Mittagspause um diesmal gemeinsam das „Rittergut“ aufzusuchen.  Denn dort hatte das „Eiszeitmobil“ mit dem Mammutkalb LANA Station gemacht.

Nach einer kleinen Einführung in die Welt der Eiszeit hatten die Kinder Gelegenheit LANA ganz persönlich zu begrüßen und ihren spannenden Erzählungen zu lauschen.

Der absolute Höhepunkt jedoch war das „Eisskulpturenschnitzen“! Mit Handschuhen, Brille und verschiedenen Meiseln ausgerüstet konnte jeder seiner Fantasie und Kreativität freien Lauf lassen und einen Eisblock umgestalten. Unter fachkundiger Anleitung entstanden Vulkane, Smilies, Herzen, Initialen und auch Tiergesichter. Das Bearbeiten des ungewöhnlichen Materials machte allen sichtlich viel Spaß.

Zum Schluss hatte jeder noch die Möglichkeit aus einem „riesen“ Eisblock kleine Schätze freizulegen. Ein Spaß, den sich keiner entgehen ließ.

Vielen Dank den Mitarbeitern vom „Eiszeitmobil“ aus Brandenburg und den Organisatoren vom Förderverein Rittergut Trebsen e.V. für diese gelungene Veranstaltung.